An American Summer – Sommersemester 2012

Dass sich Solisten aus Orchesterverbänden herausstellen ist in jedem Orchester eine bekannte Praxis. Im vorangegangenen Wintersemester war es Stephan Seel, der als Probenleiter einen wichtigen Teil des SinfOrMa ausmacht. Im Sommersemester war dagegen ein Musiker der ersten Stunde ins Visier gerückt. Bereits von Anfang an dabei, hatte sich Christian Illgner beim ersten Konzert mit der beginnenden Sequenz aus dem Jurassic Park, viele Freunde gemacht. Nun sollte er in einem Solokonzert zeigen was er kann.

Wichtig vor allem ist letztendlich die Auswahl des richtigen Werkes. Spielbar für den Solisten, spielbar und nicht zu langweilig für das Orchester und natürlich attraktiv für den Zuhörer. Nach langer Suchen und sich durchhören, durch die klassischen und weitbekannten Hornkonzerte, sprang ein Werk ins Auge, welches eine völlig neue Facette eines Konzertes für Horn und Orchester darbot. Jazz, Filmmusik, klassische Klänge, südamerikanische Rhythmen und weitmehr, boten sich im klang und auf der Partitur dar. „Rhapsody fpr Horn and Orchestra“ von Craig Russell war der gefundene Schatz. Eine Herausforderung von einer Länge von 40 Minuten, 5 Sätzen und vielen rhythmischen Hindernissen.

Das Konzertthema „An American Summer“ war somit gefunden worden und wurde ergänzt. Highlights aus der West Side Story, die Fiesta Criola von L. M. Gottschalk und den Fluch der Karibik formten das amerikanisch-musikalische Programm des Sommers.
Doch um an die Noten für die Rhapsody zu gelangen, musste erst einmal Kontakt nach Kalifornien aufgenommen werden, da das Werk bisher nicht verlegt war. In dem Zuge wurde sehr schnell die Korrespondenz zu Craig Russell eröffnet und ein wahnsinnig hilfsbereiter Herr Russell machte alles möglich, damit das SinfOrMa sein Werk aufführen kann. Als besonderen Höhepunkt muss man aber vor allem die Anwesenheit des Komponisten bei der Europapremiere herausstellen. In einem Dialog stellte er dann auch während des Konzertes seine Intentionen hinter dem Werk dar. Dadurch wurde der Abend zu einem sehr internationalen und besonderen Konzert.

Programm

  • Highlights aus der West Side Story – Leonard Bernstein
  • „Fiesta Criola“ aus „A night in the tropics“ – L. M. Gottschalk
  • Rhapsody for Horn and Orchestra – Craig Russell
  • Fluch der Karibik – Klaus Badelt

Konzert

12. Juli 2012 – 20.30 Uhr – Hörsaal P1, Uni Campus Mainz
Solist: Christian Illgner
Special Guest: Craig Russell