Unser Dirigent: Georg Ziegler

Wir gratulieren herzlichst unserem neuen Dirigenten Georg Ziegler, der ab dem Wintersemester 2016/17 das SinfOrMa leitet.

GeorgGeorg, 1983 in Stuttgart geboren, hat an der Musikhochschule Freiburg Schulmusik für das Lehramt am Gymnasium studiert. Seine Hauptfächer waren Violine und Orchesterleitung.
Während seines Studiums war er immer in unterschiedlichen Ensembles musikalisch aktiv, sowohl als Geiger in verschiedenen Orchestern, als auch als Sänger im Kammerchor der Musikhochschule und in verschiedenen Jazz-/Pop-Bands als Bassist.
2006 wurde er Dirigent des Jungen Kammerorchesters Freiburg und leitet es bis 2010. Von 2010-2014 leitete Georg den Evangelischen Kirchenchor Ihringen und er übernahm regelmäßig Einstudierungen und Assistenzen für das Orchester Camerata Academica Freiburg.
Seit 2014 lebt Georg nun in Mainz und wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit mit ihm!

6 Fragen an Georg

1) Wie bist du zum Dirigieren gekommen? (Warum hast du dich dazu entschieden, Orchesterleitung im Studium zu belegen)

„Zum erstenmal dirigiert habe ich im Zuge meines Schulmusikstudiums. Dabei ging es zwar um Chorleitung, trotzdem hat es mir von Anfang an sehr viel Spaß gemacht, natürlich auch weil ich schnell positive Rückmeldung bekommen habe. Ich hatte dann das Glück von einem Probedirigat für ein Studentenorchester zu erfahren. Dieses Orchester leitete ich dann vier Jahr lang mit großer Freude. Ein weiterer wichtiger Ansporn war die Arbeit mit inspirierenden Dirigierlehrern an der Musikhochschule.“

2) Was ist für dich das Besondere am Dirigieren?

„Man macht Musik ohne Musik zu machen. Wenn man Glück hat, gelingt es einem mit dem tollsten Instrument der Welt zu musizieren – dem Orchester. Ausserdem ist es eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielen Aspekten: Die Schlagtechnik, die Arbeit mit den Musikern in den Proben, das Partiturstudium. Es wird also nie langweilig…“

3) Warum hast du beim SinfOrMa vordirigiert?

„Ich wollte wieder dirigieren ;-)“

4) Welches Stück möchtest du unbedingt mal dirigieren?

„Beethoven 3. Sinfonie, Brahms 2. Sinfonie, Bruckner 7., Bernstein Serenade
Die Liste ist endlos….“

5) Wer sind deine Lieblingskomponisten (warum?)

„Habe ich eigentlich nicht. Vielleicht Mozart und Brahms. Ausserdem schließt der Begriff „Komponist“ ein bischen die ganze „Nicht-Klassik“ aus. Es gibt viele Musiker aus diesem riesigen Bereich, die ich sehr bewundere. Das variiert immer stark. In letzter Zeit zum Beispiel Flea von den Red Hot Chilli Peppers.“

6) Was ist dein absolutes Lieblings-Werk?

„Ich habe kein Werk das mir „am Besten“ gefällt. Es gibt Werke die für mich persönlich eine besondere Bedeutung haben. Vielleicht wegen einer persönlichen Begebenheit oder einer besonders intensiven Konzerterfahrung. Brahms-Requiem wäre so ein Beispiel. Oder Max Reger: Der Mensch lebt und bestehet.“